3000

Ziel

2046

produziert

1906

ausgeliefert

Details

Erstes Ziel (27.03.20): 200 Masken
Zweites Ziel: (03.04.20): Wir haben Anfragen für über 400 Masken für Pflegedienste und Altenheime.
Neues Ziel (16.04.20): 1000 Masken (u.a. Tafel Gießen als neuer Abnehmer)
Neues Ziel (20.04.20): 2000 Masken (weitere Pflegeheime und gemeinnützige Organisationen)

Status 01.04.20: 66 produziert und 64 ausgeliefert
Status 02.04.20: 86 produziert
Status 04.04.20: 160 produziert
Status 06.04.20: 218 produziert und 201 ausgeliefert
Status 07.04.20: 341 produziert
Status 09.04.20: 512 produziert und 421 ausgeliefert
Status 14.04.20: 683 produziert und 586 ausgeliefert
Status 16.04.20: 753 produziert und 713 ausgeliefert
Status 19.04.20: 866 produziert und 733 ausgeliefert
Status 20.04.20: 1073 produziert und 973 ausgeliefert
Status 21.04.20: 1073 produziert und 1026 ausgeliefert
Status 24.04.20: 1335 produziert und 1211 ausgeliefert

Ausgeliefert unter anderem an:
Gutburgerlich: 14
Rehaklinik Bad Nauheim: 20
Tom & Sallys: 20
Bazaar: 10
Kussmund: 12
Caritas: 50
AWO Gießen: 300
Kinderheim Harb: 70
Altersheime: 100
Pflegeheime: 140
Tafel Gießen: 200

*Es handelt sich bei allen Masken nur um Behelfs-Mund-und-Nasen-Masken. Natürlich gibt es rechtliche Regeln. Die Masken sind keine medizinisch zertifizierten Masken. Daher dieser Name.

Unterstützer/-innen

Neben den vielen Freiwilligen, die ehrenamtlich Masken nähen – Danke! – unterstütz uns momentan die Bürgerstiftung Mittelhessen mit Material aus zwei regionalen Nähgeschäften.

Für wen werden die Atemmasken benötigt?

Es zeichnet sich ab, dass wir nach dem Kontaktverbot mehr Masken brauchen als momentan zur Verfügung stehen. Wir werden die genähten Behelfs-Masken daher an Institutionen in Gießen verteilen. Wir denken dabei an Menschen, die für uns alle arbeiten, aber nicht im Gesundheitsbereich arbeiten wie bspw. im Supermarkt, in Restaurants, bei den Tafeln, Freiwilligeneinrichtungen etc.

Wenn euch jemand einfällt, der größere Mengen Masken benötigt, dann meldet euch bei uns über unser Kontaktformular.

Wenn ihr selbst gewerblich Masken näht und hierfür auch eure Kosten erstattet haben müsst, stellen wir gerne den Kontakt zu Abnehmern her, wenn das möglich ist. Wir wollen keine Konkurrenz für kleine Geschäfte erzeugen! Wir wollen nur den Mangel lindern und die Situation entschärfen.