Was ist ein Makerspace?

Ein Makerspace ist eine Art offene Werkstatt. Der Fokus liegt bei uns jedoch klar auf digitalen Technologien wie z.B. 3D-Druck, Lasercutting, Mikroelektronik und Kleinst-Computern wie z.B. dem Raspberry Pi. In der Pilotphase 2018 haben wir uns hauptsächlich auf 3D-Druck konzentriert. Die Dokumentation in Form einer kleinen Broschüre findest du hier.

Wir sind jedoch kein Dienstleister: Das heißt wir zeigen euch, wie die Geräte funktionieren (dafür gibt es die Einführungsworkshops, die ihr hier findet) und dann könnt ihr selbst aktiv werden. Falls ihr Bedarf an einer Beratung, Unterstützung oder Erstellung eines Prototypen habt, können wir euch in das regionale Netzwerk vermitteln. Kommt dafür einfach in den offenen Werkstattzeiten vorbei und sprecht uns an.

3D-Druck

Vor Ort gibt es mehrere 3D-Drucker mit unterschiedlichen Technologien, die von dir nach einem Einführungsworkshop genutzt werden können. Die Termine für die nächsten Einführungsworkshops findest du in unserem Terminkalender.

Egal ob du einen Prototyp für dein Unternehmen oder deine Produktidee herstellen willst oder einfach nur die Technik ausprobieren willst, komm einfach vorbei und probier dich aus. Und das kostenfrei! Mehr Infos zu den Workshops findest du hier.


Virtuelle Realität

Abtauchen in die Virtuelle Realität? Bei uns kein Problem! Hier kannst du VR-Brillen ausprobieren und ein erstes Gefühl für das Potential dieser Technik bekommen. Vielleicht möchtest du herausfinden, ob die VR ein mögliches Betätigungfeld für dich als Designer/-in ist? Oder möchtest du eine virtuelle Wartung für Maschinen deines Unternehmens realisieren? Auch Architektur-Modelle können in der virtuellen Realität betrachtet werden. Einfach vorbeikommen & VR erfahren!

Events

Im Makerspace finden zahlreiche Netzwerkveranstaltungen, Informationsabende, Diskussionen und Workshops statt. Wir wollen uns dem Thema Digitalisierung von möglichst vielen Seiten nähern. Schau dafür in unser Programm im Webseiten-Menü.

Eine kleine Auswahl bisheriger Veranstaltungen:

  • Netzwerkveranstaltung mit regionalen Unternehmen zum Thema 3D-Druck
  • Podiumsdiskussion Didaktik & 3D-Druck
  • Impulsvortrag Prof. Monika Schuhmacher: „Design von Geschäftsmodellen“
  • Kunst & 3D-Druck: Impulsabend & Workshop
  • Forschungs-Impulse aus THM & JLU: Medizintechnik & 3D-Druck
  • Maker-Messe: Aussteller aus der Region, Unternehmen, Designer, Selber-Macher/-innen waren zahlreich vertreten!

3D-Scans

Vor Ort könnt ihr 3D-Scans mit verschiedenen Technologien anfertigen. Einerseits steht euch ein XBox Kinect Sensor zur Verfügung und andererseits könnt ihr bei uns mittels Photogrammetrie aus mehreren Fotoaufnahmen 3D-Modelle berechnen. Das 3D-Modell rechts ist aus ca. 500 Aufnahmen der Gießener Schwätzer entstanden. Hier geht es zum (noch sehr amateurhaften) Modell: Sketchfab

CNC-Fräse

Wir werden eine selbstgebaute CNC-Fräse vor Ort haben. Diese wird nur für grobe Arbeiten geeignet sein, aber dafür auch etwas größere Platten bearbeiten können. Die Fräse kann auch als Cutter eingesetzt werden.

Mikroelektronik

Wir haben natürlich auch einen Elektronik-Bereich. Hier findest du alles Notwendige für integrierte Projekte: Lötstationen, Kleinstcomputer (Arduino & Raspberry Pi), Platinen und vieles mehr. Durch die Verschneidung mit den anderen Produktionsverfahren lassen sich so funktionsfähige Prototypen bauen und auch komplexere Projekte umsetzen. Auch zum Thema Internet der Dinge (IoT) haben wir Lern- und Baumaterial vor Ort. [Bild: CC BY Gareth Halfacree | Flickr]

Workstations

Natürlich gibt es vor Ort ausreichend Computer und auch die entsprechende Software, um deine Projekte umzusetzen. Eigene Laptops können aber ebenso genutzt werden.

Kosten

Alle unsere Angebote inkl. der Kurse und das Material sind kostenfrei! Das Projekt wird von den Partnern und Unterstützern getragen, damit jede/r die Möglichkeit hat neue Technologien zu begreifen und in einen Austausch zu kommen. Wir sind jedoch keine Werkstatt für Kleinserienfertigungen, dafür vermitteln wir gerne Kontakte. Wir ermöglichen einen ersten Einstieg und von da an geht es weiter zu unseren Kooperationspartnern.

Öffnungszeiten

Unsere Öffnungszeiten findet ihr ganz unten im Fußbereich der Webseite.

Anfahrt

Der Makerspace Gießen befindet sich in der Walltorstraße 57, 35390 Gießen (Google Maps). Da wir mitten in der Innenstadt zu finden sind, gibt es nicht allzu viele Parkplätze vor dem Gebäude. Parken in fünf Minuten füßläufiger Entfernung ist im Parkhaus und auf dem Parkplatz an der Ringallee möglich (nur 600 Meter entfernt).

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreicht ihr uns sehr gut. Vom Gießener Bahnhof fahrt ihr an den Marktplatz. Weitere Bushaltestellen in der Nähe sind Steinstraße, Landgericht und Nordanlage.

Ausgewählte Presseartikel

Auf Tuchfühlung mit neuen Techniken – Gießener Allgemeine [Pilotphase 2018]

Vom Modell zum Objekt – Gießener Allgemeine [Pilotphase 2018]

“Magie” in Gießen: Im “Makerspace” geht’s um 3D-Druck – Gießener Anzeiger [Pilotphase 2018]

Bericht des Magazins 3D-grenzenlos.de über den Makerspace Gießen [Pilotphase 2018]

Der Gründerstammtisch zu Gast im Makerspace Gießen – IHK Gießen-Friedberg [Pilotphase 2018]