„Wenn Menschen Computerviren schaffen, wird irgendwann auch jemand Künstliche Intelligenz schaffen, die sich selbst vermehren kann.“ – Stephen Hawking

Seit Anfang des Jahres haben wir einen neuen zusätzlichen Schwerpunkt: Künstliche Intelligenz.

Im Rahmen des EU-geförderten Projekts „KI für Startups“ des Technologie- und Innovationszentrum Gießens haben wir uns gesellschaftlich wie technisch mit dem Thema auseinandergesetzt. Durch KI werden nicht nur Prozesse verändert, es erschließen sich auch zahlreiche neue Geschäftsfelder. Für uns ist KI das technische Thema unserer Zeit, da die Technologie mittlerweile überall Einzug hält. Ob im Smartphone, auf Webseiten, in unseren Geräten oder in Entscheidungsprozessen: KI ist überall.
Und wir selbst haben bei der Auseinandersetzung gemerkt, wie viel Missverständnisse rund um KI bestehen. Daher haben wir uns dazu entschlossen auch in unserem Projekt MAGIE – Makerspace Gießen das Trendthema näher zu behandeln.

Welche Prozesse durchläuft sie und wie genau entsteht ihre „Intelligenz“? Welche Arten von KI gibt es und wo kommt sie zum Einsatz? Neben unserem neuen Einführungsworkshop haben wir vor Ort im Makerspace noch mehr spannende Exponate in unserer Ausstellung, die noch tiefer in die Denkweise von KI eintauchen lassen. Unser Jetson Nano bietet zwei kleine Mini-Computer, auf denen viele Beispiele für Neuronale Netze ausprobiert werden können. Für kleinere KI-Projektideen stehen zwei leistungsstarke Computer mit KI-geeigneten Grafikkarten zu Verfügung.

Mehr zum Projekt gibt es auf der Webseite des TIG: https://www.tig-gmbh.de/projekte/ki-fuer-startups